Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Sturmtief Axel

Lightning04

Finale!

Eurovision-Song-Contest-esc-2019
Nach der 18:00 Uhr Vorstellung von »Der Boden unter den Füssen« wird das Kino heute geschlossen ...
Go Norway #NOR
Go Switzerland #CH
Go MADONNA!

R. I. P. Doris Day

DorisDayRockHudson
Doris Mary Ann von Kappelhoff * 03.04. 1922 † 13.05. 2019 (hier mit Rock Hudson in »Ein Pyjama für Zwei / Lover Come Back« (1961).
Die Sängerin und Filmschauspielerin Doris Day hatte ihre große Hollywood Zeit in den 50er- und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts. In Alfred Hitchcocks »Der Mann, der zuviel wusste / The Man Who Knew Too Much« (1956) sang sie ihr »Que Sera Sera«. 1959 folgte »Bettgeflüster / PillowTalk«, 1961 »Ein Pyjama für Zwei / Lover Come Back« und 1964 »Schick mir keine Blumen / Send Me No Flowers« alle drei Komödien mit Rock Hudson und Tony Randall.
1968 beendete sie bereits ihre Filmkarriere. Nun ist Doris Day mit 97 verstorben ...

CleaningWoman

R. I. P. Hannelore Elsner

DieUnberührbare02
Hannelore Elsner * 26.07. 1942 † 21.04. 2019 (Bild: »Die Unberührbare« (2000) Regie: Oskar Roehler)
Die große TV- und Filmschauspielerin ist plötzlich im Alter von 76 Jahren verstorben.
In den 60er- und 70er Jahren war sie vorwiegend in leichteren Lustspielen und Filmkomödien zu sehen.
Seit 1994 verkörperte sie in der ARD-TV-Serie »Die Kommissarin« die Ermittlern Lea Sommer, ihr Assistent anfangs Til Schweiger. Im Jahre 2000 schließlich die Rolle der Hanna Flanders in Oskar Roehles
»Die Unberührbare« (s. Bild). In dem TV-Film »Die Spielerin« von 2005 verkörperte sie eine anfangs wohlhabende Frau, die mit der Zeit an ihrer Spielsucht zerbricht. 2007 war sie dann in dem schönen Ensemble-Film »Vivere« von Angelina Maccarone zu sehen. 2008 dann »Kirschblüten - Hanami« von Doris Dörrie an der Seite von Elmar Wepper ... es folgten noch viele weitere Rollen ...