Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Teenage Angst
D 2008 • 64 Min. • frei ab 18
Regie: Thomas Stuber
Buch: Holger Jaeckle
mit: Franz Dinda, Janusz Kocaj, Niklas Kohrt, Michael Ginsburg, Stephanie Schönfeld, Michael Schweighöfer
Kamera / Bildgestaltung: Peter Matjasko
Schnitt / Montage: Philipp Thomas
Musik: Matthias Klein

teenageangst01

Dyrbusch schüchtert von Leibniz ein, und Stürmer schaut weg ...

teenageangst02

Konstantin Stürmer wird in den exclusiven Zirkel aiufgenommen ...

Stürmer, Dyrbusch, Bogatsch und von Leibnitz wurden von ihren reichen Eltern in ein Elite-Internat abgeschoben. Unterfordert vom Schulalltag und unbeobachtet vom Lehrpersonal schliessen sie sich zu einer exklusiven Gruppe zusammen, aus der Drybusch mehr und mehr ein sadistisches Zwangssystem zu machen versteht. Mitläufer Stürmer sieht tatenlos zu, wie sich die Aggressionen gegenüber dem Gruppenschwächsten Leibnitz aufschaukeln. Gewalt eskaliert.

teenageangst03

von Leibniz erduldet die sadistischen Spielchen um weiter dazuzugehören ...

teenageangst04

der weniger intellektuelle Bogatsch denkt eher daran Frauen zu verführen ...

Ein Internat als soziale Versuchsanordnung. Der von Thomas Stuber inszenierte und von Holger Jaeckle geschriebene Spielfilm zeigt präzise und unerbittlich, wie in einem Vakuum, das untätige Eltern und lebensfremde Lehrer hinterlassen, sadistische Gruppendynamiken entstehen, die erst im öffentlichen Bewusstsein wahrgenommen werden, wenn es für die Opfer bereits zu spät ist ...

teenageangst05


von den Eltern abgeparkt am Arsch der Welt ... so fühlen sich die Jungs im Elite-Internat ...

teenageangst06

Stürmer beschliesst, die Vorfälle der Internats-Leitung zu melden ...

Dieser Film lief im Xenon im Februar 2009