Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Stage Beauty
UK / D / USA 2004 • 110 Min. • frei ab 12 • MPAA: Rated R for sexual content and language • engl.O.m.U.
Regie: Richard Eyre (s.a. »Tagebuch eines Skandals«)
Drehbuch: Jeffrey Hatcher
mit: Billy Crudup, Claire Danes (s.a. »The Hours« und »Spuren eines Lebens«), Rupert Everett (s.a. »The Next Best Thing« und »Ein perfekter Ehemann« und »Paragraph 175«), Tom Wilkinson (s.a. »The Ghost Writer« und »Oscar Wilde«), Zoe Tapper, Ben Chaplin (s.a. »Me & Orson Welles« und »Dorian Gray«), Richard Griffiths
Kamera / Bildgestaltung: Andrew Dunn
Schnitt / Montage: Tariq Anwar (s.a. »The King's Speech« und »Center Stage« und »American Beauty« und »The Object Of My Affection« und»Zeiten des Aufruhrs«)
Musik: George Fenton (s.a. »Center Stage« und »Living Out Loud« und »Gefährliche Liebschaften«)

stagebeauty01 stagebeauty02

der schwule Schauspieler Ned Kynaston (vorn) mit seinem Lover im Bett ...
Kynaston gilt auf den Brettern, die die Welt bedeuten, als schönste Frau seiner Zeit. Seine Garderobiere Maria bewundert ihn dafür ...

Wir schreiben die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts, als ausschließlich Männer auf englischen Bühnen erlaubt sind. Maria ist die Garderobiere des berühmtesten Schauspielers seiner Zeit - Edward »Ned« Kynaston, der vor allem durch seine Verkörperung der Desdemona in Shakespeares »Othello« zu Starruhm gelangte. In Maria hat Ned nicht nur eine glühende Verehrerin, sondern auch eine heimliche Nachahmerin gefunden. Da Frauen aber per königlichem Gesetz das Schauspielern verboten ist, »borgt« sie sich die verschwenderischen Kleider von Kynaston und tritt heimlich in einer zwielichtigen Schenke auf - mit großem Erfolg. King Charles II ist derweil der klassischen Theaterinszenierungen müde, zumal niemand auf seinen Vorschlag eingeht, »Othello« mit ein paar Späßen aufzulockern. Mit ein bisschen Nachhilfe von seiner kecken Mätresse Nelly Gwyn, die selbst gerne Schauspielerin wäre, entscheidet er, dass ab sofort nur noch ‘echte’ Frauen auf der Bühne Frauen verkörpern dürfen. So muss Ned Kynaston buchstäblich über Nacht die Bretter, die für ihn die Welt bedeuten, verlassen und Maria wird der neue Star am Theaterhimmel. Vom Rampenlicht ausgeschlossen, scheint Ned den Boden unter seinen Füßen zu verlieren, bis Maria ihn sucht und auf die Bühne zurückbringt …


stagebeauty03 stagebeauty04

sie beobachtet alle seine Auftritte und kann die Texte auswendig ...
aufgerüscht stürzt Kynaston sich ins Nachtleben und wird manchesmal als Prostitiuierte verwechselt ...

stagebeauty05 stagebeauty06

King Charles II erlaubt plötzlich, dass Frauen auf der Bühne stehen dürfen, und macht Kynaston damit arbeitslos, da niemand mehr verkleidete Männer sehen will ...
King Charles' Mätresse Nelly freut sich, da sie sich selbst zur Schauspielerin berufen fühlt ...

Dieser Film lief im Xenon im Dezember 2005