Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Luster - Lust
»Luster« USA 2002 • 90 Min. • engl.O.m.U.
Regie: Everett Lewis (s.a. »FAQs«)
Buch: Everett Lewis
mit: Justin Herwick, Shane Powers, b Wyatt, Pamela Gidley, Susannah Melvoin
Kamera / Bildgestaltung: Humberto De Luna
Schnitt / Montage: Everett Lewis
Musik: Michael Leon
Texte: Dennis Cooper

luster01 luster02

Jackson lebt in L.A. so in den Tag hinein ... ... liegt im Bett, nach Drogen und Sex ...

Ein Wochenende in L.A. Jackson, ein schlaksiger, blauhaariger Punk, arbeitet in dem independent Record Store »No Life« (ohne Madonna-Abteilung), der seinem Kumpel Sam gehört. Als Jackson nach Hause kommt, steht sein Cousin Jed aus Iowa unter seiner Dusche. Eigentlich meint Jackson in Billy verliebt zu sein, aber nun findet er plötzlich seinen Cousin attraktiv. Nebenher schreibt Jackson Texte, die meistens mit »... ich liege im Bett, nach Drogen und Sex ...« anfangen, und eigentlich verwechselt er immer Liebe mit Lust.
Er hat Lust auf Jed, er hat Lust auf Billy, und er hat Lust Texte für den Rockstar Sonny Spike zu schreiben ... Während die Lesbe Alyssa seinen Cousin zum Photo-Shooting abschleppt, entdeckt Jackson, dass es da noch einen heimlichen Verehrer unter den Kunden des Record-Store gibt ...

luster03 luster07

er arbeitet tagsüber im Record Store von Sam, Sandra wartet auf ihre Freundin Alyssa, die mit Jed abgehauen ist ...
Billy, Jacksons Schwarm, vergewaltigt Jed, den Cousin von Jackson ...



luster05 luster06

irgendwann landen auch Jackson und Jed im Bett ...

auf einem Kneipen-Klo entdeckt Jackson, dass Billy der Maso-Freund von Sonny Spike ist ... und schlägt in zusammen ...

Dieser Film lief im Xenon im August bis September 2004