Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Der König tanzt
»Le Roi danse« FRA / D / BEL 2000 • 108 Min.
Regie: Gérard Corbiau
Buch: André Corbiau, Gérard Corbiau, Ève de Castro, Didier Decoin nach dem Roman »Lully ou le musicien du soleil« von Philippe Beaussant
mit: Benoît Magimel (Louis XIV), Boris Terral (s.a. »Der Vulkan«) (Lully), Tchéky Karyo (Molière), Claire Keim (s.a.»The Girl«) (Julie)
Kamera / Bildgestaltung: Gérard Simon
Schnitt / Montage: Philippe Ravoet, Ludo Troch
Musik: (Jean-Baptiste Lully)

leroidanse01. leroidanse02

Nach »Farinell - Il Castrato« von 1995 - mit dem Golden Globe ausgezeichnet und für den Oscar nominiert - entwirft Gérard Corbiau in seinem vierten Film ein fulminantes Bild der Welt des Sonnenkönigs, Ludwig XIV., und seines Hofes. Jean-Baptiste Lully, Hofkomponist und Tanzlehrer von Louis XIV., verehrt seinen König abgöttisch. Er lebt in einem Wechselbad der Gefühle, wenn dieser ihm seine Zuneigung entzieht und nur mehr Musik von ihm haben will. Die Beziehung der beiden findet ein jähes Ende, als Louis auch noch den göttlichen Tanz, letztes intimes Bindeglied zwischen ihnen, einstellt. So wird Molière, Dichter des Königs und Lullys Freund, ebenso unvermittelt zu seinem Konkurrenten - während die Intrigen des Hofes vor beiden nicht Halt machen.

leroidanse03. leroidanse04