Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Aus heiterem Himmel
»Tan de repente« ARG 2002 • 94 Min. • s/w • span.O.m.U. • nicht vorgelegt / not rated
Regie: Diego Lerman
Drehbuch: Diego Lerman, María Meira, nach der Novelle »La prueba« von César Aira
mit: Tatiana Saphir (Marcia), Carla Crespo (Mao), Verónica Hassan (Lenin), Beatriz Thibaudín (Blanca), María Merlino (Delia), Marcos Ferrante (Felipe), Ana María Martínez (Ramona), Susana Pampín (Frau im Auto), Luis Herrera (LKW-Fahrer)
Kamera / Bildgestaltung: Luciano Zito, Diego del Piano
Schnitt / Montage: Alberto Do Porto, Luciana Kohn
Musik: Juan Ignacio Bouscayrol, Murciélago

tanderepente02. tanderepente03

Die dickliche argentinische Unterwäsche-Verkäuferin Marcia führt eine freudlose Existenz in der Großstadt. Doch eines Tages wird sie auf offener Straße von den lesbischen Punkerinnen Mao und Lenin angesprochen. Mao erklärt, sie sei in Marcia verliebt und möchte Sex mit ihr haben. Die heterosexuelle Marcia weigert sich, doch die beiden lassen nicht locker. Mao und Lenin verschleppen das unförmige Mädchen ans Meer und wecken dabei schlummernde Sehnsüchte. Ihre Reise führt die drei ungleichen Frauen weiter, tief hinein in die Provinz, wo uralte Frauen Hühner füttern, Schnaps trinken und Kette rauchen. Wechselnde Landschaften, absurde Situationen und die Begegnung mit unvergesslichen Menschen lassen eine Rückkehr in den Alltag in immer weitere Ferne rücken ...

tanderepente04

»... ohne Übertreibung kann man dieses kleine Meisterwerk als einen der besten Lesbenfilme der letzten Jahre bezeichnen ... ein beeindruckendes Filmereignis voller Humor, Poesie und der gelungenen Mischung aus Ironie und Frauenpower ...« Manuela Kay in der Siegessäule Juni 2003