Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

The King’s Speech - Die Rede des Königs
»The King’s Speech« UK 2010 • 118 Min. • frei ab 0 • MPAA: rated PG-13 for language. (edited version); Originally Rated R for some language
Regie: Tom Hooper (s.a. »The Danish Girl«)
Buch: David Seidler
mit: Colin Firth (s.a. »A Single Man« und »Easy Virtue« und »Dorian Gray« und »Wahre Lügen« und »Mamma Mia!«), Helena Bonham-Carter (s.a. »Suffragette« und »Toast«), Geoffrey Rush (s.a. »The Banger Sisters« und »Elizabeth«), Guy Pearce (s.a. »Holding The Man« und »Factory Girl« und »Priscilla - Queen Of The Desert«), Derek Jacobi (s.a. »Gladiator«), Jennifer Ehle (s.a. »Little Men« und »Bedrooms And Hallways« und »Wilde«), Michael Gambon
Kamera / Bildgestaltung: Danny Cohen (s.a. »The Danish Girl«)
Schnitt / Montage: Tariq Anwar (s.a. »American Beauty« und »Stage Beauty« und »Liebe in jeder Beziehung« und »Zeiten des Aufruhrs« oder »Center Stage«)
Musik: Alexandre Desplat (s.a. »Suffragette« und »The Danish Girl« und »The Imitation Game« und »The Ghost Writer«)
4 Oscars® 2011: Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Beste Regie, Bestes Drehbuch

thekingsspeech01

Elizabeth vermittelt ihrem stotternden Mann Bertie einen Sprach-Therapeuten ...

thekingsspeech02

dieser arbeitet mit dem Königssohn eher unkonventionell ...

Als Sohn des britischen Königs George V. gehört es zu Berties Pflichten, öffentlich zu sprechen. Für den zurückhaltend-besonnenen Mann eine Qual, denn seit seiner Jugend leidet er an einem schweren Stottern. Kein Arzt und kein Psychologe kann ihm helfen, weshalb sich Berties liebevoll sorgende Ehefrau Elizabeth an den exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue wendet. Mit seinem forschen Auftreten und den unkonventionellen Behandlungsmethoden stösst er seinen adligen Patienten zunächst vor den Kopf. Bald aber zeigen sich erste Erfolge. Nach dem Tod seines Vaters und der Abdankung seines Bruders Edward VIII. wegen dessen Liebe zur geschiedenen Bürgerlichen Wallis Simpson wird Bertie unter dem Namen George VI. 1936 unerwartet zu Englands neuem König. Öffentliche Auftritte und Radioansprachen lassen sich fortan noch weniger umgehen als zuvor, und nicht zuletzt der drohende Krieg erhöht den Druck auf den schüchternen Regenten. Die Zusammenarbeit und wachsende Freundschaft mit Logue hilft Bertie dabei erheblich. Doch kurz vor der offiziellen Krönung stellt eine unerwartete Enthüllung das gegenseitige Vertrauen und damit auch Berties Kampf gegen das Stottern auf die Probe ...

thekingsspeech03

nach dem Tod seines Vaters und der Abdankung seines Bruders Edward VIII. wegen dessen Liebe zur geschiedenen Bürgerlichen Wallis Simpson wird Bertie unter dem Namen George VI. 1936 unerwartet zu Englands neuem König ...

thekingsspeech04

öffentliche Auftritte und Radioansprachen lassen sich fortan noch weniger umgehen als zuvor, und erhöhen den Druck auf den schüchternen Regenten ...

Dieser Film lief im Xenon im Mai 2011