Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Nachbarinnen
D 2004 • 88 Min.
Regie: Franziska Meletzky
Buch: Elke Rössler
mit: Dagmar Manzel (s.a. »Coming Out«), Grazyna Szapolowska, Jörg Schüttauf, Berndt Stübner, Ramona Libnow
Kamera / Bildgestaltung: Alexandra Czok
Schnitt / Montage: Jürgen Winkelblech
Musik: Eike Hosenfeld, Moritz Denis

nachbarinnen01 nachbarinnen02

Die Paketfahrerin Dora lebt alleine im Leipziger Plattenbau, obwohl ihr schüchterne Kollege doch Interesse an ihr hätte ... als sich ihre polnische Nachbarin für einige Tage bei ihr verstecken muss, blüht sie langsam auf, die beiden Frauen kommen sich näher ...

Die alleinstehende Paketfahrerin Dora lebt zurückgezogen in einem Leipziger Plattenbau und meistert ihren Alltag mit trockenem Humor. Ihr ruhiges, geordnetes Leben gerät aus den Fugen, als sie ihre geheimnisvoll-faszinierende polnische Nachbarin Jola verstecken muss. Jola ist überzeugt, im Affekt getötet zu haben. Widerwillig nimmt Dora sie bei sich auf - doch Jolas Faszination kann sie sich nicht entziehen. Doras Vertrauen zu dieser direkten, impulsiven Frau wächst - gerade weil Jola genau die Fragen stellt, die sich sonst keiner zu fragen wagt. Da erfährt Dora, dass sich die Vorwürfe gegen Jola komplett zerschlagen haben. Doch anstatt Entwarnung zu geben, belügt Dora Jola sogar über den Stand der Polizeiermittlungen, um ihre polnische Nachbarin bei sich zu behalten ...

nachbarinnen03 nachbarinnen05


als Dora erfährt, dass die Polizei Jola gar nicht mehr verdächtigt, verschweigt sie dieses um Jola in der Wohnung zu halten ...