Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Spuren eines Lebens
»Evening« USA / D 2007 • 118 Min. • frei ab 6 • MPAA: Rated PG-13 for some thematic elements, sexual material, a brief accident scene and language • dt. Fassung
Regie: Lajos Koltai (s.a. Kameramann bei »Mephisto«)
Buch: Michael Cunningham (s.a. »The Hours« und »Ein Zuhause am Ende der Welt«), Susan Minot basierend auf dem Roman von Susan Minot
mit: Claire Danes (s.a. »Me & Orson Welles« und »Stage Beauty« und »The Hours«), Toni Collette (s.a. »Mary and Max« und »The Hours« und »Little Miss Sunshine« oder »Velvet Goldmine«), Natasha Richardson, Vanessa Redgrave (s.a. »Oscar Wilde« und »Abbitte«), Glenn Close (s.a. »Gefährliche Liebschaften« und »Cookies Fortune«), Mamie Gummer (s.a. »Taking Woodstock«), Patrick Wilson, Hugh Dancy (s.a. »Der Jane Austen Club« und »Wilde Unschuld«) Meryl Streep (s.a. »Suffragette« und »August: Osage County« und »The Hours« und »Mamma Mia!«)
Kamera / Bildgestaltung: Gyula Pados
Schnitt / Montage: Allyson C. Johnson
Musik: Jan A. P. Kaczmarek (s.a. »Aimée & Jaguar« und »Total Eclipse«)
www.spuren-eines-lebens.de

evening01

Ann Lord liegt im Sterben. Ihre Gedanken wandern zurück in ihre Jugend ...

Wenn der eigene Tod näher rückt und die Endlichkeit des Seins auf dieser Welt mit aller Macht ihren Tribut fordert, dann blickt der Mensch zurück auf das, was er erlebt hat und auf die Entscheidungen, die er am liebsten rückgängig machen würde. Auch Ann Lord reist in ihren Erinnerungen zurück in der Zeit. Auf dem Sterbebett offenbart sie ihren beiden Töchtern Constance und Nina ein grosses Geheimnis. Als sie noch unverheiratet war und Ann Grant hieß, lernte sie auf der Hochzeit ihrer besten Freundin Lila Wittenborn einen attraktiven Mann kennen. Harris ­ ein guter Freund der Familie Wittenborn ­ löste in ihr ein bis dahin vollkommen unbekanntes Gefühlschaos aus. Umso mysteriöser erscheint es ihren Töchtern, dass ihre Mutter den Namen »Harris« zuvor in all den Jahren noch nie erwähnte. Vielleicht handelt es sich bei ihm daher in Wirklichkeit lediglich um einen Fiebertraum, von dem Ann glaubt, er sei real.Constance und Nina fühlen sich hin- und hergerissen zwischen dem, was ihre Mutter erzählt und dem, was sie glauben möchten. Dennoch beginnen sie, in der Vergangenheit ihrer Mutter nach Antworten zu suchen. Wer ist dieser Harris? In welcher Beziehung stand er zu Ann? Und was hat es mit dem Mord auf sich, den sie nicht müde wird, zu erwähnen? ...Marcus Wessel programmkino.de
evening04

Als junges Mädchen erlebte Ann (Claire Danes - li.) mit ihrer High-Society-Freundin Lila (Mamie Gummer - mi.) die schönsten Sommer im Haus auf den Hamptons ...

evening03

dort traf sie auf Harris (Patrick Wilson), einen jungen Mediziner ...

evening05

Harris war der Typ Mann, dem die Herzen aller nur so zuflogen ... auch Ann verfiel seinem Charme ...

evening06

doch auch Buddy war in Harris verliebt ...

evening02

50 Jahre später: Ann hat zwei erwachsene Töchter - die wilde Rebellin Nina (Toni Collette) und Brave (Natasha Richardson), verheiratet und Mutter von zwei Kindern ...

evening07

Ann nimmt Abschied von ihrer Vergangenheit, ihrem Leben - den »Spuren eines Lebens«...

Dieser Film lief im Xenon im Februar 2008