Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Mit Siebzehn
»Quand on a 17 Ans« FRA 2016 • 116 Min. • frei ab 12
Regie: André Téchiné
Buch: André Téchiné, Céline Sciamma (s.a. Bucg & Regie bei »Tomboy«)
mit: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Alexis Loret, Jean Fornerod, Mama Prassinos
Kamera / Bildgestaltung: Julien Hirsch
Schnitt / Montage: Albertine Lastera
Musik: Alexis Rault

MitSiebzehn01

Die Ärztin Marianne lernt den 17-jährigen Thomas kennen ...

Aus einem Tal in den Pyrenäen wird die Landärztin Marianne auf einen abgelegenen Berghof gerufen, um die Bäuerin zu untersuchen. Thomas, der Adoptivsohn der Kranken, gefällt ihr auf Anhieb gut: ein hübscher Kerl mit halbafrikanischen Wurzeln, dessen ruhige männliche Tatkraft sie beeindruckt. Als die Mutter des Jungen ins Krankenhaus muss, fordert Marianne Thomas dazu auf, bei ihr und ihrem ehrgeizigen Sohn Damien in der Stadt zu wohnen, um der Mutter nahe zu sein. Sie ahnt nicht, dass die beiden sich nicht mögen und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. Doch als Marianne ihre Raufereien entdeckt, weiß keiner zu sagen, woher die seltsame Feindschaft eigentlich rührt ...

MitSiebzehn02

Thomas hat einen halbafrikanischen Migrationshintergund ...

MitSiebzehn03

... und versteht sich erst gar nicht mit Mariannes Sohn Damien ...

MitSiebzehn04

Doch aus der anfänglichen Feindschaft entwickelt sich mit der Zeit etwas anderes ...