Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Almanya - Willkommen in Deutschland
D 2011 • 101 Min. • frei ab 0

Regie: Yasemin Samdereli
Buch: Nesrin Samdereli und Yasemin Samdereli
mit: Fahri Yardim (s.a.»KeinOhrHasen«), Vedat Erincin (s.a. »Evet, Ich will!« und »Shahada«), Demet Gül, Lilay Huser, Rafael Koussouris, Aylin Tezel, Denis Moschitto, Petra Schmidt-Schaller sowie Axel Milberg (s.a. »Goethe!« und »Kismet«), Jule Ronstedt (s.a. »Kismet«), Walter Sittler und Katharina Thalbach
Kamera / Bildgestaltung: Ngo the Chau
Schnitt / Montage: Andrea Mertens (s.a. »Die Fremde«)
Musik: Gerd Baumann

almanya01

der kleine Cenk und sein Opi Hüseyin (re.) im Kreise der Familie ...

»Wer oder was bin ich eigentlich ­ Deutscher oder Türke?« Diese Frage stellt sich der sechsjährige Cenk Yilmaz, als ihn beim Fussball weder seine türkischen noch seine deutschen Mitschüler in ihre Mannschaft wählen. Um Cenk ein wenig zu trösten, erzählt ihm seine 22-jährige Cousine Canan die Geschichte ihres Grossvaters Hüseyin, der Ende der 60er Jahre als türkischer Gastarbeiter nach Deutschland kam und später seine Frau und Kinder nach »Almanya« nachholte. Seither ist viel Zeit vergangen und Deutschland ist längst zur Heimat der Familie geworden.
Eines schönen Abends überrumpelt Hüseyin bei einem grossen Familientreffen seine Lieben mit der Nachricht, er habe in der Türkei ein Haus gekauft und wolle nun mit ihnen zusammen in ihre alte Heimat fahren. Da stellt sich allerdings für den einen oder anderen die Frage, wo eigentlich seine Heimat ist. Doch Widerworte werden nicht geduldet, und so bricht die ganze Familie in die Türkei auf. Es beginnt eine Reise voller Erinnerungen, Streitereien und Versöhnungen ­ bis der Familienausflug eine unerwartete Wendung nimmt …


almanya02

in den 60ern entschloss sich Hüseyin aus dem tiefsten Osten Anatoliens zum Arbeiten nach Deutschland zu kommen ...

Beamter:
»Verpflichten Sie sich, als baldige deutsche Staatsbürger, die deutsche Kultur als Leitkultur zu übernehmen?«

»Sehr schön. Das bedeutet, ... Sie werden Mitglied in einem Schützenverein, essen zweimal die Woche Schweinefleisch ...«

»... schauen jede Woche Tatort und ... verbringen jeden zweiten Sommer auf Mallorca!!!«

»Sind Sie bereit, diese Pflichten auf sich zu nehmen?«

Fatma: »Ja! Natürlich! Muss ja alles seine Ordnung haben!«

almanya03


Ali, Hüseyins Sohn, wurde in Deutschland geboren und zeugte mit Gabi schliesslich Cenk ...

almanya04


die sogenannten »Gastarbeiter« kamen an ... man rief nach Arbeitern, und es kamen Menschen ...

almanya05


Hüseyin und sein Enkel Cenk auf der Reise in die Türkei ...

Dieser Film lief im Xenon im Juni 2011