Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Sturmland
»Viharsarok« HUN / D 2014 • 102 Min. • frei ab 16 • ung.O.m.U.
Regie: Adám Császi
Buch: Adám Császi, Iván Szabó
mit: András Sütö, Adám Varga, Sebastian Urzendowsky (s.a. »Ein Leben lang kurze Hosen tragen«), Lajos Otto Horváth, Enikö Börcsök, Zita Téby, Uwe lauer
Kamera: Marcell Rév
Schnitt / Montage: Tamás Kollányi, Julia Hack
Musik: Csaba Kalotás


viharsarok01

Berlin: Bernard (11) und Szabo (9) haben ein wichtiges Spiel verloren … Frust in der Umkleide …

Das junge ungarische Fußballtalent Szabolcs spielt in einer deutschen Mannschaft und ist eng mit seinem Zimmergenossen Bernard befreundet. Die Trainingsmethoden setzen ihm zu, und nach einem verlorenen Spiel und einem Streit mit Bernard geht Szabolcs nach Ungarn zurück. Er sucht nach einer neuen Perspektive für sich, denkt an Bienenzucht auf dem großväterlichen Hof. Die Hoffnung auf ein unkompliziertes Leben bringt jedoch Steinmetzlehrling Áron aus dem nahen Dorf durcheinander. Als sie gemeinsam den verfallenden Bauernhof instand setzen, wird aus ihrer anfänglichen Kumpelei bald eine Liebesgeschichte. Während Szabolcs seine sexuelle Identität zu akzeptieren beginnt, kommt es für Áron zu verheerenden Folgen: Die reaktionäre Dorfgemeinschaft riecht förmlich das ungeheuerliche Vorkommnis, und sogar die eigene Mutter wendet sich von Áron ab. Als Bernard zu Besuch kommt, um ihn zur Rückkehr nach Deutschland zu bewegen, entsteht so etwas wie eine Utopie zu dritt. Doch reist Bernard wieder ab, und Szabolcs entscheidet sich für Àron, den er in diesem Umfeld von Repression und Intoleranz nicht alleinlassen will. Berlinale 2014

viharsarok01

Szabo haut ab nach Ungarn auf’s Land, in das leerstehende Haus seiner Großeltern, Aron, ein Junge aus dem Dorf hilft ihm das Dach abzudichten ...

viharsarok03

und neue Fenster einzusetzen, außerdem wollen die beiden eine Imkerei aufziehen ...

viharsarok04

in ihrer Einsamkeit und der der bäuerlichen Gegend kommen die zwei sich näher … Aron lässt es zu …

viharsarok07

nachdem Aron seiner Mutter gesteht, dass es ihn zu Szabo hinzieht, erzählt diese es in der Nachbarschaft herum, die Kumpel wenden sich von ihm ab, und einige glatzköpfige Nationalisten verprügeln ihn heftig ...

viharsarok05

plötzlich taucht Bernard in der Einöde auf, und fordert Szabo auf, wieder nach Berlin zurückzukehren ...

viharsarok06

doch Szabo will Aron in dieser gewalttätigen Atmosphäre nicht allein zurücklassen …

Dieser Film lauft im Xenon im Herbst 2014