Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Herr Lehmann
D 2003 • 105 Min. • frei ab 12
Regie: Leander Haussmann
Drehbuch: Sven Regener nach seinem gleichnamigen Roman
mit: Christian Ulmen, Detlev Buck (s.a. »Aimée & Jaguar«), Tim Fischer, Katja Danowski, Janek Rieke, Michael Gwisdek (s.a. »Coming Out« und »Die Unberührbare« und »Good Bye, Lenin!«), Karsten Speck
Kamera / Bildgestaltung: Frank Griebe
Schnitt / Mopntage: Peter R. Adam (s.a. »Good Bye, Lenin!«)
Musik-Konzeption: Charlotte Goltermann

herrlehmann01 herrlehmann02

gleich am Anfang muss sich Herr Lehmann am Lausitzer Platz mit einem Köter auseinandersetzen ... Herr Lehmann zeigt seiner neuen Freundin den Kebab-Laden am Kottbusser Tor ... (allerdings sind alle Sets nicht Original-Berlin, sondern in Kölner Studios nachgebaut worden ...)

1989: Herr Lehmann lebt weitgehend verantwortungsfrei in einer Eineinhalbzimmerwohnung in Kreuzberg SO36, wenn er nicht gerade in die nächste Kneipe geht. Ein schönes Leben - meint Herr Lehmann. Doch plötzlich, kurz vor seinem dreissigsten Geburtstag, bricht eine unvorhergesehene Störung nach der anderen in seinen heissgeliebten Alltagstrott. Nicht nur, dass er sein angestammtes Revier gegen einen wurstförmigen Hund verteidigen muss, der ihn am Überqueren des Lausitzer Platzes hindern will, auch seine Eltern aus der Provinz drohen ihn heimzusuchen. Ausserdem trifft er in der Markthalle auf eine Frau, der es gelingt, ihn zu einem Besuch des Prinzenbades zu verführen und in emotionale Verwirrung zu stürzen. Und zu allem Überfluss zwingen ihn widrige Umstände, einer Reise an den Kurfürstendamm anzutreten und den Versuch einer Grenzüberschreitung gen Osten vorzunehmen ...
Und dann dreht auch noch sein bester Freund durch. Zeit sich neu zu finden.

herrlehmann04 herrlehmann03

die aus West-Deutschland angereisten Eltern besuchen ihren Sohn und werden im Weltrestaurant in der Markthalle bewirtet ...
Herr Lehmanns schwuler Kellner-Kollege Silvio (Chanteuse Tim Fischer, Mitte) und Karsten Speck (li.) als Leder-Uschi in einer Schwulen-Bar am Hermannplatz ...