Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Stonewall (s.a. »Stonewall (1995)«
USA 2015 • 129 Min. • frei ab 12 • MPAA: rated R for sexual content, language throughout, some violence and drug use
Regie: Roland Emmerich
Buch: Jon Robin Baitz
mit: Jeremy Irvine, Jonny Beauchamp, Caleb Landry Jones (s.a. »Get Out«), Vladimir Alexis, Ron Perlman, Jonathan Rhys-Meyers (s.a. »Kick It Like Beckham« und »Velvet Goldmine«), Karl Glusman(s.a. »Nocturnal Animals«)
Kamera / Bildgestaltung: Markus Förderer
Schnitt / Montage: Adam Wolfe
Musik: Rob Simonsen

Stonewall01

Danny frisch vom Lande in New York in der Christopher Street angekommen …


Danny Winters, in einem Dorf Indianas aufgewachsen, wird von seinen Eltern vor die Tür gesetzt, weil er schwul ist. Er zieht nach New York, wo er zunächst obdachlos auf der Straße lebt, ohne Kontakt zu Freunden oder Familienmitgliedern wie seiner Schwester Phoebe. Eine Gruppe Straßenkinder zeigt ihm die Kneipe Stonewall Inn im Greenwich Village, einen Treffpunkt der LGBT-Szene, in dem Danny andere Menschen kennenlernt, die wie er nicht die heterosexuelle Norm erfüllen - Menschen wie Ray alias Ramona, der Frauenkleidung trägt. Doch das Stonewall ist alles andere als ein sicherer Hafen. Der zwielichtige Geschäftsführer, Mafioso Ed Murphy, macht mit korrupten Polizisten gemeinsame Sache. 1969 findet dann eine Razzia in der Kneipe statt, bei der die Polizei äußerst brutal durchgreift. Das Stammpublikum, unter ihnen der Aktivist Trevor Nichols, will seine drohende Verhaftung nicht hinnehmen und für seine Rechte kämpfen …

Stonewall02

hier lernt er Ray kennen, eine Puertoricanische Drag Queen ...

Stonewall03

als die Polizei mal wieder eine Razzia im Stonewall Inn veranstaltet, wehren sich die Queers zum ersten Mal

Stonewall04

der jährliche Christopher Street Day (CSD) soll an die Aufstände vom Juni 1969 erinnern …


Dieser Film lief im Xenon im November 2015