Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Die Cannes Rolle - Lions 2001
div. 2000/2001 • 80 Min. • div. O.V.

canneslions2001.03 canneslions2001.02

In der Zeit vom 18. bis zum 23. Juni 2001 fand das »48. International Advertising Festival« in Cannes statt. Traditionell standen wieder die Werbe-Spots des Film-Wettbewerbes im Mittelpunkt des Interesses. Aus insgesamt 6.117 Werbefilmen (Vorjahr 5.757 Einreichungen) zeichnete die Jury unter Vorsitz von Bob Isherwood insgesamt 70 Spots und Kampagnen aus. Drei Film-Löwen, einmal Gold und zweimal Silber, konnten die Deutschen in diesem Jahr aus Cannes mit nach Hause nehmen. Gold holte sich die Münchner Agentur Jung von Matt mit dem Spot »Magic Car« für BMW Motorbikes. Silber gewannen »The Fan« von Saatchi & Saatchi, Frankfurt, (Kunde: Audi) und die Hamburger Agentur Springer & Jacoby mit »Wheelchair« für die »Welt«. Auf der Shortlist hatten sich 14 deutsche Werbe-Filme platzieren können. Den diesjährigen Grand Prix verliehen die Filmjuroren der populären Fox-Spots-Kampagne aus den USA von Cliff Freeman & Partners. Erfolgreichste Nation ist Grossbritannien mit achtmal Gold, dreimal Silber und fünfmal Bronze. Gleichauf liegt die USA mit Grand Prix, sechs Goldloewen, vier Silber und fuenf Bronze. Gold holten sich unter anderem Young & Rubicam, Buenos Aires, für »Braking« (Kunde:Pirelli), Saatchi & Saatchi, Sydney, für »Prison« (Kunde:Pedestrian Council of Australia) und Leo Burnett, London, für ihre McDonald´s-Kampagne. Insgesamt wurde in der Kategorie Film ein Grand Prix, 24 mal Gold, 19 Silber-Löwen und 27 Auszeichnungen in Bronze vergeben ­ natürlich alle zu sehen auf der diesjährigen Cannes-Rolle.

canneslions2001.01 canneslions2001.04

Die Cannes Rolle - Lions 2001 lief im Xenon im Dezember 2001 bis Januar 2002