Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

The Woodsman
»The Woodsman« USA 2004 • 87 Min. • frei ab 12 • MPAA: Rated R for sexuality, disturbing behavior and language • dt. Fassung
Regie: Nicole Kassell
Drehbuch: Nicole Kassell nach einem Theaterstück von Steven Fechter
mit: Kevin Bacon (s.a. »Where The Truth Lies«), Kyra Sedgwick, Mos Def, Benjamin Bratt (s.a. »The Next Best Thing«), David Alan Grier, Eve, Michael Shannon, Hannah Pilkes
Kamera / Bildgestaltung: Xavier Pérez Grobet (s.a. »Before Night Falls«)
Schnitt / Montage: Brian A. Kates (ss.a. »Shortbus« und »Trick« oder »Tarnation«) Lisa Fruchtman
Musik: Nathan Larson (s.a. »Tigerland« und »Boys don't Cry« und »High Art« und »Velvet Goldmine«)

thewoodsman01. thewoodsman02

Walter saß wegen Verführung Minderjähriger 12 Jahre lang im Knast ... an seiner neuen Arbeitsstelle ahnt man, dass Walter immer noch ein Problem hat ...

Nach zwölf Jahren Gefängnis wird Walter, verurteilt wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger, in eine Welt entlassen, die er kaum noch kennt und die ihn nicht kennen will. Walter versucht ein normales, unauffälliges Leben zu führen. Er zieht in ein kleines Apartment und findet einen Job im Sägewerk. Doch seine Umwelt begegnet ihm mit Misstrauen, Ablehnung und Hass. Allein seine Arbeitskollegin Vicki versucht ihn nicht nach dem zu beurteilen, was er vor Jahren getan hat. Zwischen den beiden könnte eine Liebe entstehen, aber Walter lebt in ständiger Angst vor Repressalien, vor allem aber der Angst vor seinen eigenen Impulsen und Gefühlen, die durch die Bekanntschaft mit einem jungen Mädchen wieder auszubrechen drohen ...

thewoodsman04. thewoodsman03

auch Walters Schwager beobachtet ihn mit leichtem Argwohn ... gelingt es Walter sich von seinen Trieben zu befreien?

Dieser Film lief im Xenon im Juni und Juli 2005