Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Good Boys
»Yeladim Tovim« Israel 2004 • 74 Min. • hebr. O. / engl.U.
Regie: Yair Hochner
Buch: Yair Hochner
mit: Daniel Efrat, Michael Hamel, Yuval Raz, Gila Goldstein, Danni Lachman, Nili Tzerruya, Idan Bosian
Kamera / Bildgestaltung: Ziv Berkovich
Schnitt / Montage: Gideon Nesher
Musik: Eli Surani
www.goodboysfilm.com

goodboys02

Tal und Meni wurden von einem Freier engagiert, der nur zugucken wollte. Während der Arbeit bemerken sie, dass mehr daraus werden könnte ...

Meni und Tal, zwei junge Israelis, arbeiten in Tel Aviv als Stricher. Nachdem sie von einem Freier engagiert wurden, es miteinander zu treiben, weil dieser nur zugucken möchte, entsteht zwischen den Beiden eine engere Beziehung. Doch dann fällt Tal auf einen Cop herein, der ihn nach dem Sex in seiner Wohnung einsperrt, um mit ihm als Sexsklaven für Israels Politiker Geld zu verdienen. Doch nach qualvollen Stunden gelingt Tal die Flucht, und er macht sich auf die Suche nach Meni. Bei dem ist zwischenzeitlich seine ehemalige Frau aufgetaucht, um das gemeinsame Baby bei ihm abzugeben, weil die Drogenabhängige im Grossbordell Geld verdienen muss, und dort keine kleinen Kinder geduldet werden. Auch Meni macht sich mit einem Kumpel und dem Baby auf die Suche nach Tal, doch sie laufen aneinander vorbei ...


goodboys01

nach seiner Gefangenschaft bei einem durchgeknallten Cop, macht sich Tal auf die Suche nach Meni. Doch bei ihm zuhause macht nur ein Kumpel auf, da Tal mit seinem Kleinkind unterwegs ist ...

goodboys03

Menis drogensüchtige Frau gibt die Göre bei ihm ab, da sie den Kleinen nicht mit ins Bordell nehmen kann, wo sie arbeiten muss, um ihre Sucht zu finanzieren ...