Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Don’t Blink - Robert Frank
USA / CDN / FRA 2015 • 82 Min. • frei ab 0 • engl.O.m.U.
Regie: Laura Israel
Buch: Laura Israel
Kamera / Bildgestaltung: Lisa Rinzler
Schnitt / Montage: Alex Bingham
Soundtrack mit Songs von Tom Waits, Bob Dylan, The Velvet Underground, Patti Smith, The Kills, The White Stripes, Charles Mingus, Yo La Tengo, New Order

RobertFrank01

Trolley - New Orleans © The Americans by Robert Frank, published by Steidl / www.steidl.de

Robert Frank ist ein stiller Gigant der visuellen Kunst. Sein Stil veränderte in den 1950er Jahren die Spielregeln der Fotografie, sein Buch ‘The Americans’ gilt heute als ‘das vielleicht einflussreichste Fotografiebuch des 20. Jahrhunderts’ (The Guardian 2014). Jack Kerouac und Allen Ginsberg, Walker Evans und die Rolling Stones - die Größen der Gegenkultur bewunderten Robert Frank für seine brüchige, unmittelbare Ästhetik und suchten die Zusammenarbeit. Regisseurin Laura Israel porträtiert den heute 92-jährigen Fotografen und Filmemacher als einen lange verkannten Künstler, der sich trotz persönlicher Schicksalsschläge seinen Sinn für Humor und einen unkonventionellen Blick auf die Welt bewahrt hat ...

RobertFrank02

Robert Frank in seinem Atelier ...

RobertFrank03

Coffee Shop, Railway Station © The Americans by Robert Frank, published by Steidl / www.steidl.de

RobertFrank04

Robert Frank

RobertFrank05

Elevator - Miami Beach © The Americans by Robert Frank, published by Steidl / www.steidl.de

RobertFrank06

Charleston, South Carolina © The Americans by Robert Frank, published by Steidl / www.steidl.de