Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Das Ende des Schweigens
D 2020 • 79 Min. • frei ab 12
Regie: van-Tien Hoang
Buch: van-Tien Hoang, Holger Heckmann
mit: Christoph Gerard Stein, Wolf Marian Gerhardt, Pierre Start und den Protagonisten Christian Setzepfand, Markus Velke, Gottfried Lorenz, Horst Tim Riethausen, Wolfgang Lauinger uvam.
Kamera / Bildgestaltung: Tim Lota
Schnitt / Montage: Tim Lota
Musik: Frank Moesner

DasEndeDesSchweigens01

Als der 17jährige Strichjunge Otto Blankenstein im Sommer 1950 von der Polizei in Frankfurt am Main aufgegriffen wird, findet sie bei ihm ein Notizbuch mit den Namen seiner Kunden. In den darauffolgenden zehn Monaten wird gegen mehr als 200 homosexuelle und bisexuelle Männer ermittelt, rund 100 werden verhaftet, quer durch alle Schichten, vom Arbeiter bis zum Arzt. Blankenstein entfacht damit eine der größten Verfolgungen einer Minderheit in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg: Die Frankfurter Homosexuellenprozesse 1950/1951 stürzen hunderte Männer ins Unglück. Sie tragen dazu bei, daß der Paragraph 175 in den Jahrzehnten danach wieder als Instrument zur Verfolgung Homosexueller eingesetzt wird …

DasEndeDesSchweigens02

Einer der größten Skandale der jungen BRD: In Frankfurt am Main führten zu Beginn der 1950er Jahre Staatsanwälte und Polizei einen erbitterten Kampf gegen schwule
Männer - mit Gesetzen aus der Nazi-Zeit. Anhand von Spielszenen und Interviews mit seinerzeit Verfolgten und Historikern erzählt dieser Film von einem politischen
Kampf, der erst 45 Jahre später zu Ende ging.


DasEndeDesSchweigens03

DasEndeDesSchweigens04

Dieser Film läuft im Xenon im Dezember 2021

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.