Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Vivere - Drei Gründe zu leben
D 2007 • 94 Min. • frei ab 12

Regie: Angelina Maccarone (s.a. »Charlotte Rampling - The Look« und »Fremde Haut« und »Verfolgt«)
Buch: Angelina Maccarone
mit: Esther Zimmering, Hannelore Elsner (s.a. »Die Unberührbare« und »Hanami - Kirschblüten«), Kim Schnitzer, Egbert-Jan Weeber, Aykut Kayacik
Kamera / Bildgestaltung: Judith Kaufmann (s.a. »Charlotte Rampling - The Look« und »Die Fremde« und »Fremde Haut« und »Vier Minuten«)
Schnitt / Montage: Bettina Böhler (s.a. »Rosie« und »Charlotte Rampling - The Look« und »Fremde Haut« und »Verfolgt«)
Musik: Jakob Hansonis, Hartmut Ewers (s.a. »Fremde Haut« und »Verfolgt«)

vivere02



Francesca fährt mit ihrem Taxi nach Rotterdam, um ihre kleine Schester Antonietta zurückzuholen ...

Pulheim, eine verschlafene Vorstadt von Köln, kurz vor Heilig Abend: Die Schwestern Francesca und Antonietta Conchiglia könnten unterschiedlicher kaum sein. Francesca fährt Taxi und hält den Haushalt zusammen, seitdem die Mutter die Familie vor Jahren verlassen hat. Die jüngere Antonietta dagegen ist ein aufmüpfiges und neuerdings schwer verliebtes Teenager-Mädchen, das unbedingt der grauen Enge der Kölner Vorstadt Pulheim entfliehen will. Kurz vor Heilig Abend brennt Antonietta mit ihrem holländischen Freund Snickers und dessen Band im Tourbus nach Rotterdam durch. Francesca soll sie zurückbringen und gabelt unterwegs die unglücklich verliebte Gerlinde von Habermann auf. Gerlinde, die gerade von ihrem Job als Speditionskauffrau entlassen wurde, kommt nicht los von ihrer Geliebten, die die Feiertage lieber mit ihrem Mann und den Kindern verbringen will ...
Immer wieder verlieren und kreuzen sich auf dieser Reise die Wege der drei Frauen, auf der jede von ihnen sich verändert und auf ihre Art zu sich findet ...

vivere03

unterwegs gabelt sie Gerlinde von Habermann auf, die kurzerhand mit kommt, um in dem Hotel in Rotterdam zu übernachten, in dem sie mit ihrer Geliebten vor Jahren schöne Nächte verlebte ...

vivere05


auf der Fahrt kommt dem Bandbus plötzlich ein Wagen entgegen und knallt gegen einen Container. Die Band haut lieber vom Unfallort ab, da sie zwar unschuldig sind, aber bekifft gefahren sind ...


vivere04

Antonietta ist ihrem Lover Snickers und seiner niederländischen Band nach Rotterdam abgehauen, da sie es in der tristen Vorstadthölle von Köln nicht länger ausgehalten hat ...

vivere06

Francesca überrascht Gerlinde und ihre Schwester gemeinsam, doch wo hat Gerlinde Antonnietta gefunden?

vivere01

in Rotterdam angekommen, treffen alle drei Frauen aufeinander, und die Handlungsstränge finden zueinander und ergeben ein vollständiges Bild ...

Dieser Film lief im Xenon im Oktober bis Dezember 2007