Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Looping
D 2016 • 106 Min. • frei ab 16
Regie: Leonie Krippendorf
Buch: Leonie Krippendorf
mit: Jella Haase (s.a. »Lollipop Monster«), Lana Cooper, Marie-Lou Sellem, Marcus Hering, Gro Swantje Kohlhof, Swantje Wascher
Kamera / Bildgestaltung: Jieun Yi
Schnitt / Montage: Jihyeon Park
Musik: Tammy Ingram

looping01

Leila arbeitet mit ihrem Vater auf’m Rummel beim Autoscooter …


Leila ist 19 und ein Rummel-Kind. Doch zwischen Auto-Scooter und Zuckerwatte versteht das sensible Mädchen keiner. Nicht mal ihre beste Freundin Sarah, in die sie heimlich verliebt ist. Als eine chaotische Nacht in der Notaufnahme endet, lässt sich Leila freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweisen. Dort teilt sie sich das Zimmer mit der schüchternen Frenja (35) und der geheimnisvollen Ann (52). Obwohl die Frauen so unterschiedlich sind – Frenja ist verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter, Ann hat sich ihr Leben lang gegen feste Bindungen entschieden – kommen sich die Drei schnell immer näher. Sie begehren sich und verlieben sich ineinander. Nachts büchsen sie aus der Klinik aus, baden zusammen im Pool, ziehen feiernd durch Clubs. Leila fühlt sich auf einmal erkannt und aufgehoben. Doch traut sie sich auch ohne den Kokon dieser Liebe wieder in die Achterbahn der Außenwelt?

looping02

in der Psychiatrie trifft sie auf zwei andere Frauen ...

looping03