Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

The Watermelon Woman
USA 1996 • 85 Min • O.m.U.
Regie: Cheryl Dune
Buch: Cheryl Dune
mit: Cheryl Dune, Sarah Schulman, Guinevere Turner, Cheryl Clarke, Brian Freeman sowie Camille Paglia
Kamera / Bildgestaltung: Michelle Crenshaw
Schnitt / Montage: Cheryl Dune
Musik: --
Teddy-Award Bester Spielfilm, Berlin 1996

watermelonwoman02 watermelonwoman03

Als »The Watermelon Woman« wird eine schöne schwarze Schauspielerin der 30er-Jahre, deren wirklicher Name Fae Richards ist, im Nachspann aller Filme, in denen sie mitwirkte, aufgeführt. Die Frage nach dem Warum fasziniert die junge schwarze Filmemacherin Cheryl aus Philadelphia. Sie möchte das Geheimnis um die inzwischen vergessene Fae lüften und hält ihre Entdeckungsreise dokumentarisch mit der Kamera fest. Ihre Recherche führt sie unter anderem in die Untiefen eines lesbischen Archivs mit äusserst strikten Benimmregeln und zu Camille Paglia, die sich in einer ihr eigenen Wortlawine über die subversive Bedeutung des Symbols der Wassermelone ergeht. Natürlich muss sich Cheryl, wie die mesten angehenden Filmemacherinnen, mit einem Job über Wasser halten. Sie arbeitet in einer Videothek, wo sie die schöne neue Kundin Diana kennen und lieben lernt. Während Cheryls Videoprojekt Formen annimmt und sie sich der rätselhaften und komplexen Figur von Fae Richards immer mehr annähert, entwickelt sich zwischen ihr und Diana eine heiße Liebesaffäre …

watermelonwoman05

Dieser Film lief im Xenon im August bis September 2001