Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

Anhedonia - Narzissmus als Narkose
D 2016 • 80 Min. • frei ab 18
Regie: Patrick Siegfried Zimmer
Buch: Patrick Siegfried Zimmer, Sebastian Schultz
mit: Robert Stadlober (s.a. »Schwarze Schafe« und »Unter Strom« und »Krabat« und »Sommersturm«), Wieland Schönfelder, Blixa Bargeld (s.a. »B Movie«), Paula Kalenberg (s.a. »Krabat« und »Was am Ende zählt«) und die Stimme von Dirk von Lowtzow
Kamera / Bildgestaltung: Marius von Felbert
Schnitt / Montage: Habiba Laout
Musik:
Patrick Siegfried Zimmer

Anhedonia01

Blixa Bargeld erzählt die Geschichte ...

Im Jahr 2020 wird die Menschheit völlig von Konsum und Reizüberflutung zerfressen. Als Folge breitet sich die mysteriöse Krankheit „Anhedonie“ aus und die Betroffenen sind plötzlich unfähig, Freude, Lust und Befriedigung zu empfinden. Auch die grundverschiedenen Aristokraten-Söhne Franz und Fritz Freudenthal gehören zu den Erkrankten und suchen in ihrer Not Hilfe beim weltberühmten und geheimnisvollen Psychotherapeuten Prof. Dr. Immanuel Young. Der hat eine revolutionäre Therapie erdacht, von der sich Franz und Fritz die Lösung ihrer Probleme erhoffen, um endlich nicht mehr ziellos und ohne Spaß am Leben vor sich hinzuvegetieren. Doch der Weg zur möglichen Heilung ist kein leichter und bringt die beiden schon bald an ihre Grenzen ...

Anhedonia02

die beiden Aristokratensöhnchen Franz und Fritz …

Anhedonia03

Anhedonia04

Anhedonia05