Xenon Kino Berlin

Filmkunstkino in Berlin-Schöneberg

March 2022

NoWar012

Osterglocken

CoronaNewVariants-
© Star Tribune.com

R. I. P. William Hurt

WilliamHurtBodyHeat
William Hurt * 10.03. 1950 † 13.03. 2022 (Foto: Body Heat © Warner Bros.)
IMDB listet über 100 Filmrollen auf, aber seine größten Erfolge hatte William Hurt gleich am Anfang seiner Karriere in den 1980er-Jahren …
Das geht schon mit dem großartigen »Der Höllentrip / Altered States« von Ken Russell los, 1981 folgt »Body Heat / Eine heißkalte Frau« von Lawrence Kasdan an der Seite von Kathleen Turner, 1983 »The Big Chill / Der große Frust« ebenfalls von Kasdan, 1985 dann der OSCAR® für »Der Kuss der Spinnenfrau« von Hector Babenco nach dem Roman von Manuel Puig, der ihn endgültig zum Star machte. »Gottes vergessene Kinder« von 1986 und »Broadcast News / Nachrichtenfieber« von James Brooks (1987) folgen. »Die Reisen des Mr. Leary / An Accidental Tourist« (1988) wieder von Kasdan. Es folgen viele Arthouse-Filme in den 1990er-Jahren, auch in den 2000er-Jahren war William Hurt sehr aktiv … Nun ist er mit 71 Jahren verstorben.

Werwolf

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.